Blaulicht

Beringen / Neunkirch: Zeugenaufruf zu Fahrzeugentwendung und anschliessendem Alleinunfall

2018-10-19 09:00:03
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Schaffhausen

Am Donnerstagabend (18.10.2018) wurde in Beringen ein Personenwagen vom Vorplatz einer Liegenschaft entwendet, wie die Kantonspolizei Schaffhausen schreibt.

Der unbekannte Lenker verlor bei der anschliessenden Fahrt auf der Hauptstrasse (H13) von Beringen nach Neunkirch, kurz vor der Hämingkurve, die Herrschaft über das Fahrzeug und verursachte einen Alleinunfall. Der unbekannte Unfallverursacher sowie sein unbekannter Beifahrer ergriffen zu Fuss die Flucht und entfernten sich pflichtwidrig von der Unfallstelle.Um etwa 18.15 Uhr am Donnerstagabend (18.10.2018) wurde in Beringen, Unterdorf, durch eine unbekannte Täterschaft ein auf dem Vorplatz abgestellter Personenwagen entwendet.

Bei der anschliessenden Fahrt auf der Hauptstrasse (H 13) von Beringen nach Neunkirch verlor der unbekannte Lenker kurz vor der Hämingkurve die Herrschaft über das Fahrzeug. Dieses kollidierte mit der rechtsseitigen Leitplanke und schleuderte mehrere Meter über die Gegenfahrbahn sowie über das angrenzende Wiesenbord bis es schliesslich mitten auf der Fahrbahn zum Stillstand kam.

Der unbekannte Unfallverursacher sowie sein unbekannter Beifahrer ergriffen zu Fuss die Flucht und entfernten sich pflichtwidrig von der Unfallstelle. Am Personenwagen entstand Totalschaden.Beim Vorfall standen mehrere Funktionäre der Schaffhauser Polizei, der Feuerwehr Mittelklettgau sowie der zufällig anwesenden Schweizer Armee im Einsatz.

Diesen gilt ein besonderer Dank: die zufällig anwesenden Rekruten der Richtstrahl Schule in Neunkirch unterstützen die aufgebotenen Funktionäre tatkräftig im Verkehrsdienst. Die H13, zwischen Guntmadingen und Neunkirch, musste für rund drei Stunden beidseitig gesperrt werden..

Suche nach Stichworten: