Regional

Bauarbeiten zur Neugestaltung Rheinuferstrasse

2019-02-25 11:02:19
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Schaffhausen

Die Bauarbeiten für die Neugestaltung und Sanierung der Rheinuferstrasse beginnen am 4. März und dauern bis Frühjahr 2021. Das Bauprojekt wurde im September 2016 von der Schaffhauser Stimmbevölkerung bewilligt, wie die Stadt Schaffhausen ausführt.

Während der Bauzeit bleibt die Rheinuferstrasse für den Verkehr geöffnet. Je nach Verkehrslage sei jedoch mit Behinderungen und Wartezeiten zu rechnen.

Die Attraktivierung und Aufwertung des Rheinufers bildet ein zentrales Anliegen der Stadtentwicklung. Das Projekt, das einen ersten wichtigen Schritt zur Weiterentwicklung der südlichen Altstadt darstellt, umfasst die Rheinuferstrasse mit der Rheinpromenade vom Freien Platz bis zum Mühlentorplatz.

Die Rheinuferstrasse wurde in den 1960er Jahren als Entlastungsstrasse für die Altstadt errichtet. Heute befahren rund 18 000 Fahrzeuge pro Tag die Rheinuferstrasse – gleich viele wie den Gotthard-Strassentunnel.

Die Strasse sei eine Hauptverkehrsachse und erschliesst die südliche Altstadt. Sie werde nicht nur vom motorisierten Individualverkehr stark genutzt, sondern dort verkehren auch städtische und regionale Buslinien, zudem verläuft auf der Uferpromenade der Rheinradweg von Basel nach Stein am Rhein.

Der Radweg sei Bestandteil nationaler und internationaler Velo-Routen und werde insbesondere im Sommerhalbjahr von zahlreichen Velotouristinnen und -touristen befahren. Die Kragplatte sei konstruktiv verbunden mit der Ufermauer und einem darunter verlaufenden Energiekanal.

Diese Betonkonstruktion aus den frühen 1960er Jahren muss dringend saniert werden. Mit der Neugestaltung der Rheinuferstrasse werde die notwendige Sanierung in idealer Weise verbunden mit einer Aufwertung der Promenade für den Langsamverkehr.

Die Umgestaltung und Aufwertung der Rheinuferstrasse sei Gegenstand des Agglomerationsprogramms der ersten Generation “Schaffhausen plus“. Für die Umsetzung sei ein Kostenrahmen von 7.5 Millionen CHF (Preisstand 2013, inklusive MwSt.) vorgesehen.

Die Finanzmittel für die Realisierung des geplanten Vorhabens seien seit 2014 im Finanzplan der Stadt Schaffhausen eingestellt. Mit der Volksabstimmung im September 2016 wurde der Baukredit auf der Grundlage des Bauprojekts vom Juli 2015 genehmigt.

• Neugestaltung und Attraktivierung der Promenade für Fussgängerinnen und Fussgänger sowie Velos. Die Promenade für Fussgänger und Velofahrer werde von 3 auf 5 Meter verbreitert.

Eine Sitzstange, ein neues Lichtkonzept und neue Baumgruppen sorgen für eine insgesamt attraktivere Erscheinung der Rheinuferstrasse und mehr Aufenthaltsqualität an der Rheinpromenade. Im Bereich Kammgarnparkplatz werde ein Installationsplatz erstellt.

Dadurch werde während der Bauzeit die Anzahl Parkplätze reduziert. Aufgrund der Verbreiterung der Rheinuferpromenade und der Verschiebung der Strasse im Bereich Kammgarnhof müssen alle Bäume und Sträucher entfernt werden.

Bei der Neugestaltung der Rheinuferstrasse werden sechs Baumgruppen neu gepflanzt und der Baumbestand insgesamt erhöht. Während der Bauzeit könne es zu Behinderungen und Wartezeiten kommen, insbesondere zu den gewohnten Stosszeiten am Morgen und späten Nachmittag.

Bei einer Schliessung des A4-Tunnels käme erschwerend der ganze Durchgangsverkehr dazu. In diesem Fall werden Wartezeiten im Bereich der Rheinuferstrasse unumgänglich sein und Rückstaus als Konsequenz daraus seien möglich.

Die Bauleitung und die beauftragte Unternehmung seien bestrebt, die Arbeiten speditiv auszuführen und allfällige Behinderungen auf ein Minimum zu reduzieren.Langsamverkehr: Während der Bauphase 1 werde der Fussgänger- und Veloverkehr der Rheinuferstrasse entlanggeführt. Ab Bauphase 2 (voraussichtlich ab Mai 2019) werde der Langsamverkehr durch die Altstadt geführt.

ÖV: Die Busse verkehren wie gewohnt. Die Bushaltestelle Mühlentor werde temporär aufgehoben, die Bushaltestelle IWC werde provisorisch verschoben.

Aufgrund der Baustelle muss mit Verspätungen gerechnet werden. Individualverkehr: Die Rheinuferstrasse sei auf der ganzen Länge permanent für den Verkehr geöffnet (Gegenverkehr, je 1 Spur).

Beim Knoten Klosterstrasse werde ein Mini-Kreisel erstellt. Die Einfahrt in die Klosterstrasse und Ausfahrt in die Rheinuferstrasse seien möglich.

Die Zufahrt zu den Parkhäusern Herrenacker und Herrenacker Süd sei gewährleistet. Zusätzlich werde die Rheinstrasse einspurig vom Mühlentor Richtung Parkhäuser für den Verkehr geöffnet.

Die Zufahrt in die Altstadt werde während der Bauzeit erschwert. Die betroffenen Anwohnerinnen und Anwohner und die Geschäfte werden vor jeder Bauphase über die Verkehrsführung informiert.

Am Donnerstag, 28. Februar 2019, findet zudem um 18 Uhr ein öffentlicher Informationsabend in der Kammgarn West statt. .

Suche nach Stichworten:

Bauarbeiten Neugestaltung Rheinuferstrasse