Blaulicht

Stadt Schaffhausen: Alleinunfall eines Personenwagens

2019-06-29 22:15:05
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Schaffhausen

Am Samstagmittag (29.06.2019) um 11:20 Uhr beabsichtigte ein 42-Jähriger Mann mit seinem Personenwagen von seinem Wohnort aus via Blautraubenstrasse in Richtung Grubenstrasse zu fahren, wie die Kantonspolizei Schaffhausen berichtet.

Als er sich in den Personenwagen setzte stellte er fest, dass sich dieser nicht starten lies. Aufgrund dessen beabsichtigte er das Fahrzeug, mithilfe des Gefälles der Blaubtraubenstrasse, in Richtung Grubenstrasse anrollen zu lassen.

Als das Fahrzeug immer schneller wurde, versuchte er erfolglos die Bremsen betätigen. Folglich sprang der Lenker aus dem unkontrolliert rollenden Personenwagen und verletzte sich dabei leicht.

Der Personenwagen kollidierte danach mit einer 30-Zone-Signalisationstafel, welche dabei beschädigt wurde. Dies konnte das Fahrzeug nicht bremsen, sodass der Personenwagen quer über die Grubenstrasse rollte und mit der gegenüberliegenden Böschung kollidierte.

Anschliessend rollte der Personenwagen wieder rückwärts, woraufhin dieser auf dem Trottoir zum Stillstand kam. Am Personenwagen entstand Totalschaden.

.

Suche nach Stichworten:

Schaffhausen Alleinunfall Personenwagens