Regional

Gemeinsame Planung des Transformationsgebiets «Herblingertal»

2019-08-16 22:02:00
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Schaffhausen

Im April 2019 hatte der Stadtrat die Planungszone «Herblingertal» für die Gebiete «Rootwise» und «Tüüftaal» erlassen, damit die Entwicklung in diesem Gebiet gemäss den Zielen der kantonalen und kommunalen Richtplanung erfolgen kann, wie die Stadt Schaffhausen schreibt.

In konstruktiven Gesprächen haben sich die Stadt Schaffhausen und die Georg Fischer Finanz AG («GF») als betroffene Grundeigentümerin auf eine Lösung für die Planungszone «Herblingertal» geeinigt. GF beteiligt sich unter Federführung der Stadtplanung an einer gemeinsamen Planung für das Transformationsgebiet «Herblingertal» gemäss kommunalem Richtplan.

Die Planungszone werde aufgehoben und die beiden hängigen Baugesuche für Bauvorhaben auf dem Grundstück «Rootwise» (GB Nummer 21130) werden basierend auf den Vorgaben der geltenden Nutzungsplanung (Bauordnung, Zonenplan, Quartierplan) beurteilt.  Weiter wurde vereinbart, dass GF der Stadt Schaffhausen den Teil des Grundstücks «Rootwise» verkauft, für den es noch keine Bebauungspläne gibt. Der Kaufpreis beträgt 4.4 Millionen Franken.

Der Kaufentscheid erfolgte unter Anwendung des Rahmenkredites für Land- und Liegenschaftenkäufe durch den Stadtrat. Die Stadt erhält mit dem Kauf zusätzliches Bauland im Finanzvermögen für die gezielte Steuerung der Entwicklung im Herblingertal und für die Ansiedelung von Unternehmen im Rahmen der Wirtschaftsförderung.

GF begrüsst den Entscheid der Behörden zur Aufhebung der Planungszone und zu einer gemeinsamen Planung für das Transformationsgebiet «Herblingertal». Mit der Vereinbarung wurde der Grundstein für eine partnerschaftliche Entwicklung des Gebiets gemäss den übergeordneten Zielen der Richtplanung gelegt.

.

Suche nach Stichworten:

Gemeinsame Planung Transformationsgebiets Herblingertal