Regional

Gebühren im Baubewilligungsverfahren vereinfachen

2019-11-29 11:02:00
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Schaffhausen

Die Gebühren für Baubewilligungen in der Stadt Schaffhausen sollen einfacher und transparenter werden, wie die Stadt Schaffhausen mitteilt.

Gleichzeitig solle der Kostendeckungsgrad erhöht werden. Der Stadtrat habe die Verordnung über die Gebühren im Baubewilligungsverfahren überarbeitet und unterbreitet dem Grossen Stadtrat eine entsprechende Vorlage.

Bis anhin werden in der Stadt Schaffhausen die Gebühren in Baubewilligungsverfahren hauptsächlich aufgrund der Gebäudekategorie sowie des Gebäudevolumens berechnet. Weiter werden verschiedene Leistungen einzeln verrechnet, was kompliziert und für die Bauherschafften schwierig nachvollziehbar ist.

Zudem seien die aktuellen Gebühren bei weitem nicht kostendeckend. Mit der aktuellen Verordnung gehört Schaffhausen zu den Städten mit dem schweizweit niedrigsten Kostendeckungsgrad.

Mit dem neuen System sollen die Gebühren künftig an die Bausumme gekoppelt und als Dienstleistungspaket in Rechnung gestellt werden. Dadurch werde die Gebührenberechnung einfacher und transparenter.

Ausserdem sollen die Gebühren so berechnet werden, dass eine Kostendeckung erreicht wird, welche dem gesamtschweizerischen Durchschnitt entspricht. Für rund drei Viertel der Baugesuche, insbesondere bei kleineren Bauvorhaben, führt die Revision zu tieferen oder gleichbleibenden Gebühren.

Bei grösseren Bauvorhaben werden die Gebühren ansteigen. Die Erhöhung des Kostendeckungsgrades werde dem Verursacherprinzip gerecht, gleichzeitig werde die Verhältnismässigkeit gewährleistet.

Doktor Katrin Bernath, BaureferentinTelefon: +41 52 632 51 13E-Mail: katrin.bernath(at)stsh.ch.

Suche nach Stichworten:

Schaffhausen Gebühren Baubewilligungsverfahren vereinfachen