Logo shnews.ch

Blaulicht

Schaffhausen: Suchaktion nach Alleinunfall

2019-12-21 23:30:26
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Schaffhausen

In der Nacht auf Samstag (21.12.2019) hat sich ein Alleinunfall mit einem Personenwagen und einem stehenden Bagger ereignet, wobei sich der Personenwagenlenker unbekannte Verletzungen zuzog, wie die Kantonspolizei Schaffhausen berichtet.

Anschliessend entfernte sich dieser pflichtwidrig von der Unfallstelle. Am Personenwagen entstand Totalschaden.Am Samstag (21.12.2019) um 07:30 Uhr ging bei der Schaffhauser Polizei die Meldung ein, dass ein Personenwagen mit einem Bagger kollidiert sei und sich niemand vor Ort befinde.

Die ausgerückte Polizeipatrouille stellte im Anschluss Blutspuren im Unfallfahrzeug fest. Aufgrund dessen, dass der Gesundheitszustand des Personenwagenlenkers nicht bekannt war und dieser nicht erreicht werden konnte, wurde eine gross angelegte polizeiliche Suchaktion durchgeführt, wobei auch ein Personenspürhund zum Einsatz kam.

Erst nach knapp drei Stunden und bei einer wiederholten Kontrolle am Wohnort des Lenkers, konnte dieser angetroffen und zwecks Kontrolluntersuch in ein Spital gebracht werden. Es konnte ermittelt werden, dass um etwa 02:50 Uhr der 23-jähriger Personenwagenlenker auf der Mühlentalstrasse vom Logierhauskreisverkehrsplatz Richtung Schaffhausen Zentrum fuhr.

Aus noch unbekannten Gründen verlor der Lenker Höhe Liegenschaft Nummer 276 die Herrschaft über sein Auto, geriet zuerst auf die rechtsseitige Böschung, kam ins Schleudern und fuhr anschliessend über die Gegenfahrbahn und das linksseitige Trottoir, wo er schlussendlich mit einem stehenden Raupenbagger kollidierte. Danach entfernte sich dieser pflichtwidrig von der Unfallstelle.

Wie sich ebenfalls herausstellte, war der Lenker lediglich im Besitze eines Lernfahrausweises und alleine unterwegs. Der total beschädigte Personenwagen wurde durch eine private Bergungsfirma abtransportiert.

Der Lenker werde sich vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Schaffhausen verantworten müssen. Im Einsatz standen sechs Angehörige der Stadtfeuerwehr Schaffhausen, ein Mitarbeiter vom Abschleppdienst und mehrere Funktionäre der Schaffhauser Polizei.

Personen, die sachdienliche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich bei der Schaffhauser Polizei, Telefon +41 52 624 24 24, zu melden. .

Suche nach Stichworten:

Schaffhausen Schaffhausen: Suchaktion Alleinunfall