Logo shnews.ch

Regional

Kantone Zürich und Schaffhausen klären Coronavirus Verdachtsfälle einheitlich ab

2020-01-30 14:32:01
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kanton Zürich

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) hat den Kantonen die Kompetenz zur Festlegung beim Vorgehen bei Verdachtsabklärungen im Zusammenhang mit dem neuen Coronavirus (2019-nCoV) übertragen, wie der Kanton Zürich schreibt.

Die Gesundheitsdirektion Zürich habe ein Vorgehen festgelegt, wie bei Verdachtsfällen vorgegangen wird. Das Gesundheitswesen beschäftigt sich weiterhin intensiv mit den Risiken im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Coranavirus (2019-nCoV).

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) habe die Kompetenz zur Festlegung beim Vorgehen bei Verdachtsabklärungen an die Kantone übertragen.Die Gesundheitsdirektion habe festgelegt, wie bei diesen Verdachtsfällen vorgegangen werde und die Ärzteschaft entsprechend informiert. Die gleichen Weisungen kommen im Kanton Schaffhausen zum Einsatz.

Sie ergänzen die Regelungen des BAG zum neuen Coronavirus (www.bag.admin.ch/2019-ncov). Sie gelten bis zum Vorliegen nationaler Richtlinien und können bei Bedarf angepasst werden. Das seien die wichtigsten Punkte:.

Suche nach Stichworten:

Schaffhausen Kantone Schaffhausen klären Coronavirus Verdachtsfälle einheitlich