Logo shnews.ch

Blaulicht

Bilanz der Schaffhauser Polizei zur Einhaltung der Massnahmen über die Ostertage

2020-04-13 14:15:01
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Schaffhausen

Die Schaffhauser Polizei war über die Osterfeiertage neben den ordentlichen Patrouillen mit einem Zusatzaufgebot unterwegs um die Einhaltung der BAG-Bestimmungen im Zusammenhang mit der Pandemie COVID-19 zu kontrollieren, um schnell auf Meldungen aus der Bevölkerung zu reagieren und wo notwendig Massnahmen einzuleiten, wie die Kantonspolizei Schaffhausen mitteilt.

Das verlängerte Wochenende startete erfreulich, waren doch am Karfreitag im gesamten Kantonsgebiet spürbar weniger Personen als erwartet an den neuralgischen Punkten unterwegs. Am Samstag war eine Zunahme des Freizeitverkehrs feststellbar.

Insbesondere auf den Sportplätzen, aber auch in den Naherholungsgebieten wie Randen und Eschheimertal waren viele Personen anzutreffen. Am Ostersonntag war dann trotz des warmen Wetters eher wieder eine rückläufige Tendenz in Bezug auf Personenansammlungen festzustellen.

Im Rahmen der Patrouillentätigkeit wurden über das Wochenende von Donnerstagabend bis Montagnachmittag rund 235 Personen angesprochen. Aus der Bevölkerung gingen rundn25 Meldungen betreffend Verstössen gegen die BAG-Bestimmungen ein sowie rund 20 Meldungen betreffend Ruhestörungen.

Es resultierten insgesamt 16 Wegweisungen wobei jedoch keine Ordnungsbussen ausgestellt werden mussten. Über die vier Tage gesehen zieht die Schaffhauser Polizei eine erfreuliche Bilanz, hielt sich doch die Schaffhauser Bevölkerung mehrheitlich an die Bestimmungen und hatte Verständnis bei allfälligen Ansprachen durch die Polizeifunktionäre.

.

Suche nach Stichworten:

Schaffhausen Bilanz Schaffhauser Ostertage