Logo shnews.ch

Blaulicht

SH: Auslagerung von Ausnahmetransportbegleitungen an Private

SH: Auslagerung von Ausnahmetransportbegleitungen an Private
SH: Auslagerung von Ausnahmetransportbegleitungen an Private (Bild: Kantonspolizei Schaffhausen)

2020-06-08 16:17:36
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Schaffhausen

Die Begleitung von Ausnahmetransporten mit Polizeibewilligung ist ab bestimmten Ausmassen und Gewichten erforderlich und wird von den Strassenverkehrsämtern für den Transport von überdimensioniertem Transportgut vorgeschrieben, wie die Kantonspolizei Schaffhausen berichtet.

Bisher bedurfte es bei gewissen Transportdimensionen hierfür der Begleitung durch die Polizei. In Zusammenarbeit mit dem Schweizerischen Nutzfahrzeugverband (ASTAG) und weiteren Partnern werde unter der Federführung der Kantonspolizei Zürich die Ausbildung zum privaten ATB mit Polizeibewilligung angeboten.Der theoretische Teil umfasst vier Kurstage zu Rechten und Pflichten des ATB, zur Strassenkunde, zur Verkehrsregelung oder zum Verhalten im Verkehr oder bei Verkehrsunfällen.

Danach folgt die praktische Ausbildung, die den Nachweis der Teilnahme an mindestens fünf Ausnahmetransporten und eine praktische Prüfung beinhaltet. Dabei prüft die Polizei, ob der zukünftige ATB einen Ausnahmetransport selbstständig planen und sicher durchführen kann.Zur Transportbegleitung seien speziell ausgerüstete Begleitfahrzeuge vorgeschrieben, die neben gelben Drehlichtern auch mit einer LED-Wechseltextanzeigetafel ausgerüstet sind.  Solche Begleitungen seien keine gesetzlich festgeschriebenen Polizeiaufgaben, weshalb sie auch in der Schweiz privaten Spezialfirmen überlassen werden können.

Mit der Auslagerung an Private kommt die Schaffhauser Polizei einem Bedürfnis der Branche nach. Aufgabe der ATB sei es somit, Ausnahmetransporte zu planen und zu organisieren, bei den Behörden die Bewilligungen einzuholen, die Durchführung der Transporte und die Routen zu koordinieren, Transporte bei den zuständigen Polizeistellen und beim ASTRA (Bundesamt für Strassen) anzumelden und die Transportbegleitungen gemäss ATB-Standardauflagen durchzuführen.

Die Bewilligung dafür werde von der Polizei erteilt, welche die Oberaufsicht behält.Mit der Auslagerung werde das System für Transporteure effizienter, da die Übergaben an Kantons- und Stadtgrenzen entfallen. .

Suche nach Stichworten:

Schaffhausen SH: Auslagerung Ausnahmetransportbegleitungen