Logo shnews.ch

Regional

Regierungsrat unterstützt Gesetzesrevision über genetische Untersuchungen

2020-10-01 00:05:16
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kanton Thurgau

Das Bundesgesetz über genetische Untersuchungen beim Menschen wurde totalrevidiert, wie der Kanton Thurgau berichtet.

Das an das neue Gesetz anzupassende Ausführungsrecht umfasst die Verordnung über genetische Untersuchungen beim Menschen und die Verordnung über die Erstellung von DNA-Profilen im Zivil- und Verwaltungsbereich. Neu geregelt werden unter anderem die Anforderungen an Fachpersonen, die genetische Untersuchungen veranlassen dürfen, die Bewilligungsvoraussetzungen bezüglich der genetischen Laboratorien sowie Datenschutzaspekte.Der Regierungsrat begrüsst die vorgeschlagenen Verordnungsänderungen als zeitgemässe und zielführende Vollzugsbestimmungen grundsätzlich, schreibt er in seiner Vernehmlassungsantwort ans Eidgenössische Departement des Innern.

Im Weiteren verweist er auf die Stellungnahme der Konferenz der kantonalen Gesundheitsdirektorinnen und -direktoren (GDK). In ihrer Stellungnahme hatte die GDK unter anderem gefordert, dass die Probeentnahme die Mitteilung der Resultate und die Vertraulichkeit einheitlich geregelt werden.

Ausserdem werde darauf hingewiesen, dass bei den Kantonen ein Mehraufwand entstehen werde und die im erläuternden Bericht abgebildet wird.Tel. work+41 58 345 11 11 verwaltungNULL@tg.ch Kanton Thurgau auf Facebook Kanton Thurgau auf Twitter Kanton Thurgau auf Instagram www.tg.ch.

Suche nach Stichworten:

Regierungsrat unterstützt Gesetzesrevision genetische Untersuchungen