Logo shnews.ch

Regional

Bargeldlos Parkgebühren bezahlen

2020-10-27 13:32:01
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Schaffhausen

Schweizweit können in immer mehr Städten Gebühren für die öffentlichen Parkplätze bargeldlos beglichen werden, wie die Stadt Schaffhausen ausführt.

Auch in Schaffhausen sollen die Autofahrerinnen und Autofahrer bald schon die Möglichkeit erhalten, ihre Parkgebühren digital bezahlen zu können. Dies sei ein Schritt auf dem Weg zur Smart City.

Parkgebühren einfach und bargeldlos begleichen zu können, sei ein Trend der schweizweit zunehmend mehr angeboten wird. Nun solle auch in Schaffhausen diese Möglichkeit geschaffen werden.

Die Stadt Schaffhausen habe insgesamt vier verschiedene Parkzonen mit knapp 1000 Parkplätzen. Hierfür stehen 49 Parkuhren von drei verschiedenen Herstellern im Einsatz.

Im laufenden Jahr werden zudem im Quartier Breite und am Lindli zusätzlich rund 455 Parkplätze gebührenpflichtig. Damit werden die Massnahmen zur Reduktion des Parkierungsdrucks in den Quartieren umgesetzt.

Für die Bewirtschaftung dieser Flächen werden zwölf neue Parkuhren angeschafft, welche im Budget 2020 enthalten sind. Die Bezahlung der Gebühren mit Münzen in Franken und Euro solle weiterhin bei allen Parkuhren möglich sein.

Hingegen entfällt bei den neuen Parkuhren sowie bei der Bezahlung mittels App der Weg von der Parkuhr zum Fahrzeug, da keine Ticketausgabe erfolgt. Die Eingabe des Kontrollschildes genügt.

Um das beste System für die Stadt zu finden, habe die Stadtpolizei fünf digitale Bezahlmöglichkeiten von verschiedenen Anbietern genauer geprüft und evaluiert. Dabei zeigte sich, dass sich für Schaffhausen eine App-Lösung mit der Digitalparking-App des Herstellers Parkingpay am besten eignet.

Parkingpay sei der grösste App-Anbieter der Schweiz und bedient bereits über 500 Ortschaften, so auch die Nachbargemeinde Neuhausen am Rheinfall, aber auch Winterthur, Embrach, Bülach, Frauenfeld oder Zürich. Für die Einführung der digitalen Bezahlmöglichkeit seien nur geringfügige Anpassungen notwendig.

Die Parkuhren werden mit einem Aufziehkleber des App-Anbieters Parkingpay,Easypark und Twint ausgerüstet. Die Bezahlung der Parkgebühr erfolgt über die vorinstallierte App.

Mit der Zusatzlösung Easypark könne die Stadt sicherstellen, dass auch ausländische Gäste die Parkgebühren einfach bargeldlos entrichten können. Für die Stadt fallen durch die Einführung der App Gebühren in der Höhe von 4.5% für alle Transaktionen an.

Die Bezahlung mittels Kredit- und Debitkarte solle aus wirtschaftlichen Überlegungen zurzeit nicht angeboten werden, da zu hohe Transaktionskosten anfallen. Eine Nachrüstung der neueren Parkuhren sei aber bei Bedarf zu einem späteren Zeitpunkt kostengünstig möglich.

Die Erfahrung anderer Städte zeigt, dass ungefähr ein Viertel der Autofahrerinnen und Autofahrer die digitale Bezahlmöglichkeit für die Parkgebühren nutzen werden. Die Umsetzung sei für diesen Winter vorgesehen.

An der Höhe der heute geltenden Parkgebühren werde durch die Einführung der Parkingapp nichts geändert.  .

Suche nach Stichworten:

Schaffhausen Bargeldlos Parkgebühren