Logo shnews.ch

Regional

Sanierung der Schiessanlage Birch

2020-12-02 08:02:00
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Schaffhausen

In diesem Winter wird die Schiessanlage Birch saniert, wie die Stadt Schaffhausen ausführt.

Dabei werde das mit Blei belastete Erdreich abgetragen, das Material fachgerecht entsorgt und neue künstliche Kugelfänge werden errichtet. Die 300-Meter-Anlage im Birch verfügt über 20 Scheiben und sei die grösste im Kanton.

Genutzt werde die Anlage von den Mitgliedern fünf verschiedener Vereine, vom Militär sowie für das obligatorische Schiessen. Der Erdwall rund um die Scheiben sei mit Blei belastet und muss saniert werden, um eine Verschmutzung des Grund- und Oberflächenwassers zu verhindern.

Der Bund habe die Gemeinden verpflichtet, die Bleisanierung ihrer Schiessanlagen entsprechend umzusetzen. Die Bleisanierung der Schiessanlage Birch erfolgt nun diesen Winter.

Dabei werde das Erdreich rund um die Scheiben soweit abgetragen, wie die Erde mit Bleirückständen belastet ist. Hierfür sei die Rodung der Bäume und Sträucher auf dem Wall nötig.

Danach folgt ab Mitte Januar die Abtragung des Erdreichs. Während diesen Arbeiten, welche voraussichtlich drei Wochen dauern, bleibt der Feldweg entlang der Schiessanlage für Fussgänger gesperrt.

Das abgetragene Material werde fachgerecht entsorgt. Um in Zukunft die Belastung der Erde mit Blei zu vermeiden, werden neu künstliche Kugelfänge errichtet und der Erdwall wieder aufgeforstet.

Die Arbeiten beginnen nächste Woche und dauern bis voraussichtlich im März 2021. .

Suche nach Stichworten:

Schaffhausen Sanierung Schiessanlage Birch