Logo shnews.ch

Regional

Stellungnahme des Stadtrats zur Volksabstimmung vom 7. Februar 2021

2021-01-14 13:02:01
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Schaffhausen

Die Stadt näher an den Rhein zu bringen, das gehört zu den wichtigsten Legislaturzielen des Stadtrats, wie die Stadt Schaffhausen schildert.

Andere Städte im In- und Ausland machen es vor: Gastronomie- und Freizeitangebote direkt am Wasser sorgen für mehr Lebensqualität und seien ein Magnet für Besucherinnen und Besucher. Die Stadt Schaffhausen habe bei der Aufwertung des Rheinufers unbestrittenermassen ein grosses Potenzial.Mit dem vorliegenden Projekt für ein Restaurant am Rhein und der Platzaufwertung liegt ein über-zeugendes und kostengünstiges Projekt vor, das die Chancen für die Aufwertung optimal nutzt und den vielfältigen Anforderungen an diesem Ort entspricht.

Dank der intensiven, dreijährigen Planungsphase und dem vorzeitigen Miteinbezug verschiedener Bewilligungsinstanzen und Fachstellen sei es gelungen, dass das kantonale Bauinspektorat in der Vorprüfung eine Baube-willigung grundsätzlich in Aussicht gestellt hat. Auch die Eidgenössische Natur- und Heimatschutzkommission ENHK habe sich bereits mit dem Projekt befasst und habe keine Einwände angemeldet.

Das Projekt sei eine einmalige Chance für Schaffhausen, die es wahrzunehmen gilt. Eine Ablehnung würde die Bestrebungen für die Rheinuferaufwertung empfindlich zurückwerfen und Schaffhausen hätte eine grosse Chance verpasst.Das Projekt im Areal Fischerhäusern sei zudem ein weiterer wichtiger Schritt für die Rheinuferaufwertung oberhalb der Feuerthaler Brücke.

Der Stadtrat prüft derzeit die Möglichkeit, die Rheinhaldenstrasse über das frei werdende Gaswerkareal mit der Buchthalerstrasse zu verbinden. Damit könnte der untere Abschnitt des Lindlis ohne Verkehrsbehinderung autofrei gestaltet werden.

.

Suche nach Stichworten:

Schaffhausen Stellungnahme Stadtrats Volksabstimmung 2021