Logo shnews.ch

Regional

Aufwertung des Austrittsbereichs der Bieler Römerquelle: Würdigung eines historisch bedeutenden Ortes

2020-12-11 10:05:17
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadtverwaltung Biel

Die Römerquelle in der Altstadt nimmt in der Bieler Stadtgeschichte eine besondere Rolle ein, wie die Stadtverwaltung Biel ausführt.

Sie stand am Ursprung der Stadtentwicklung und habe die Bewohnerinnen und Bewohner über Jahrhunderte mit frischem Trinkwasser versorgt. Nun wurde der Ort rund um den Quellaustritt rücksichtsvoll aufgewertet.

Verschiedene diskrete Beschriftungs-elemente ermöglichen es, die Geschichte der Römerquelle neu zu entdecken.In Biel gibt es zahlreiche historisch bedeutende Orte, die von der ereignisreichen städtischen Entwicklung erzählen. Oft liegen sie etwas versteckt und werden von der Bevölkerung nur am Rande wahrgenommen.

Deshalb möchte die Stadt Biel mit individuellen Massnahmen einen besseren Zugang zu den Orten mit historischer Bedeutung ermöglichen. Die Römerquelle, deren Quellaustritt unweit der Talstation der Leubringenbahn liegt, sei logischer Ausgangspunkt der geplanten Massnahmen – steht sie doch am Anfang der Bieler Stadtgeschichte.Der Zugang zu Trinkwasser war für alle Siedlungsbestrebungen von grösster Bedeutung.

Die Römerquelle war deshalb ein Glücksfall für Biel, denn sie lieferte das ganze Jahr über frisches Trinkwasser. Durch ihre Hanglage gewährte sie zudem Schutz vor Hochwasser.

Sie bot damit ideale Lebensbedingungen und war ausschlaggebend für die Entstehung der Altstadt. Über mehrere Jahrhunderte versorgte sie die Bewohnerinnen und Bewohner mit Trinkwasser.

Erst nach dem Bau der ersten Wasserwerke wurde die Quelle für die Trinkwasserversorgung entbehrlich. 1991 wurde die Römerquelle definitiv vom Trinkwassersystem der Stadt abgehängt.

Anfang 2020 habe die Stadt Biel die Nutzung des Römerquellenwassers und -leitungsnetzes an die Genossenschaft Römerquelle übertragen. Die Mitglieder der Genossenschaft speisen mit dem Wasser die historischen Brunnen und Bassins in ihren privaten Gärten.Die Massahmen zur Würdigung der Römerquelle bestehen aus verschiedenen Elementen, die zusammen ein Ganzes bilden.

Bereits an den Mauern des Wassergrabens oberhalb der Kreuzung Quellgasse / Schützengasse / Brunngasse weist ein Schriftzug darauf hin, dass es an diesem Ort noch mehr zu entdecken gibt. Die polierten Inoxbuchstaben interagieren mit dem vorbeifliessenden Wasser und integrieren sich dadurch auf natürliche Weise in das patinierte Mauerwerk.

Beim eigentlichen Quellaustritt, etwas höher am Hang, nimmt das neue Tor mit der verspiegelten Oberfläche das Umgebungsbild auf. Der Satz «Ursprung von Biel» gibt einen ersten Hinweis auf die historische Bedeutung der Römerquelle.

Die Hauptinformationen werden schliesslich auf der angrenzenden Plattform vermittelt. Dort wurden die bestehenden Steinbänke mit neuen Sitzflächen aus Massivholz ausgestattet, auf denen verschiedene Textelemente die besondere Geschichte der Quelle erzählen.

Ein QR-Code verweist auf die Website www.biel-bienne.ch/roemerquelle, die allen Interessierten Zusatzinformationen, Bilder und weiterführende Links bietet.Bei den umgesetzten Massnahmen handelt es sich um eine standortangepasste Intervention, die bewusst so gestaltet ist, dass sie möglichst langfristig bestehen bleiben kann. Sämtliche Massnahmen wurden mit der nötigen Sensibilität für die historische Bedeutung des Ortes umgesetzt.

Dies mit dem Ziel, den Charakter der Römerquelle zu bewahren und zu stärken. Im Rahmen der Intervention erfolgten zudem Begleitmassnahmen wie die Baumpflege oder die Installation eines neuen Geländers, um den Ort zusätzlich aufzuwerten.Hinweis: Mit der Benutzung der Social-Share-Funktion verlassen Sie die Website der Stadt Biel und externe Plattformen können Ihre Daten erfassen und verarbeiten.

Mehr Informationen.

Suche nach Stichworten:

Rolle Aufwertung Austrittsbereichs Bieler Römerquelle: Würdigung historisch bedeutenden Ortes