Logo shnews.ch

Regional

Rebmeister Martin Graf tritt in den Ruhestand

2021-03-30 07:02:01
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Schaffhausen

Nach über 40 Jahren Tätigkeit bei Grün Schaffhausen tritt Martin Graf per Ende März in den Ruhestand, wie die Stadt Schaffhausen ausführt.

Schon bald nachdem er seine Winzerlehre am Zürichsee abgeschlossen hatte, trat Martin Graf im Jahr 1978 bei der damaligen Forst- und Güterverwaltung in die Dienste der Stadt Schaffhausen ein. Unterstützt von Mitarbeitenden aus dem Forstbetrieb betreute er die städtischen Rebflächen am Munot und an der Rheinhalde.

Im Laufe der Jahre wurde der Staatskeller aufgelöst und der Ausbau des Weins wurde neu organisiert. Rebhänge wurden neu bestockt und auf Terrassenanbau umgestellt, der städtische Rebbetrieb wurde in den Bereich Grün Schaffhausen integriert und weiteres mehr.

Mit seinem grossen Fachwissen und der angenehmen Art Menschen zu führen und zu begeistern, habe Martin Graf all diese Herausforderungen gut gemeistert. Er habe die Zeichen der Zeit erkannt und den Rebbetrieb schon früh auf die integrierte Produktion umgestellt.

Bei unzähligen Führungen und Degustationen habe er den städtischen Rebbetrieb und deren Weine präsentiert. Martin Graf übergibt die städtischen Reben in einem guten Zustand und darf stolz auf die vielen schönen Weine zurückblicken, die «seine» Reben hervorgebracht haben.

Die Stadt dankt Martin Graf für seinen jahrzehntelangen Einsatz und wünscht ihm, dass er Ausflüge in die Natur noch lange bei guter Gesundheit geniessen kann. .

Suche nach Stichworten:

Schaffhausen Rebmeister Martin Graf Ruhestand