Logo shnews.ch

Regional

Neuer Platzhirsch im Munotgraben

2021-05-10 17:05:02
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Schaffhausen

Die Damhirschkolonie im Munotgraben hat eine mehr als 100-jährige Tradition, wie die Stadt Schaffhausen schildert.

Seit mehreren Jahrzehnten trägt der Platzhirsch den Namen des amtierenden Stadtpräsidenten. Im Rahmen einer kleinen Veranstaltung habe Stadtpräsident Peter Neukomm dem neuen Junghirsch «Peter» heute das Tor zu seiner neuen Kolonie im Munotgraben geöffnet.

Bereits 1896 beschloss der Vorstand des Munotvereins eine Hirschkolonie im Munotgraben anzusiedeln. Der damalige Verschönerungsverein der Stadt und Umgebung übernahm die Verantwortung für dieses Projekt.

Am 24. Mai 1905 trafen die ersten Tiere aus dem Sihlwald im Munotgraben ein. Seit 1927 liegt die Verantwortung für die Hirschkolonie bei den städtischen Forstbetrieben, respektive seit 2015 bei Grün Schaffhausen.

Die Munotwächterin und ihr Partner seien als Hirschwärter ausgebildet, so dass die Tiere von fachkundigen Personen betreut werden. Seit heute Nachmittag lebt ein neuer Platzhirsch im Munotgraben.

Der Junghirsch verbrachte die letzten Tage in Quarantäne und traf heute auf seine neue Kolonie. Im Rahmen einer kleinen Veranstaltung habe Stadtpräsident Peter Neukomm dem Junghirsch «Peter» heute das Tor zu seiner neuen Kolonie im Munotgraben geöffnet.

Der Junghirsch stammt aus der Damhirschzucht Thurhof in Andelfingen. Der bisherige Platzhirsch hatte ein für einen Damhirsch stattliches Alter erreicht.

Die Hirschkolonie im Munotgraben besteht aus einem Hirsch und sechs Kühen. In der Regel kommen pro Saison sechs Jungtiere zur Welt.

.

Suche nach Stichworten:

Schaffhausen Platzhirsch Munotgraben