Logo shnews.ch

Regional

Schaffhauser Regierungsrat begrüsst Öffnungsschritte des Bundes

2021-05-19 16:25:40
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle:

Der Bundesrat schlägt vor, dass ab Montag, 31. Mai 2021, unter anderem Restaurants auch im Innern wieder öffnen können, wenn es die epidemiologische Lage erlaubt.

Bei öffentlichen Veranstaltungen soll die maximale Anzahl Personen erhöht werden (innen maximal 100 Personen, aussen maximal 300 Personen), wie der Regierungsrat des Kantons Schaffhausen schildert.

Der Bundesrat schlägt vor, dass ab Montag, 31. Mai 2021, unter anderem Restaurants auch im Innern wieder öffnen können, wenn es die epidemiologische Lage erlaubt. Bei öffentlichen Veranstaltungen soll die maximale Anzahl Personen erhöht werden (innen maximal 100 Personen, aussen maximal 300 Personen). Für Betriebe, die wiederholt testen, wird die Homeoffice-Pflicht in eine Empfehlung umgewandelt. Die Regierung äussert sich zu den vorgeschlagenen Öffnungen grundsätzlich positiv. Bei einzelnen Vorschlägen spricht sich der Regierungsrat für eine weitergehende Lockerung aus. So erachtet der Regierungsrat bei privaten Veranstaltungen die Beibehaltung der restriktiven Beschränkungen der Personenzahl in Anbetracht des Impffortschritts und des Testregimes (Zugang zu Selbsttests) als zu einschränkend und schlägt eine Erhöhung der zulässigen Personenzahl im Innenbereich auf 15 und im Aussenbereich auf 25 Personen vor, zumal die Kontakte bei solchen Treffen jeweils bekannt sind. Bei weiterhin guter Entwicklung der epidemiologischen Lage und Fortschreiten der Impfkampagne soll die zulässige Personenzahl spätestens ab Ende Juni 2021 weiter erhöht werden, was auch bei Menschenansammlungen gelten soll. Weiter schlägt die Regierung eine vollständige Aufhebung der Homeoffice-Pflicht und die Rückkehr zur dringenden Empfehlung vor, bei gleichzeitiger Empfehlung zum repetitiven Testen in Betrieben.

Der Regierungsrat unterstützt die vollständige Öffnung der Gastronomiebetriebe ausdrücklich. Er weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die vorgesehene Maskenpflicht auch bei Tisch, sofern nicht gerade konsumiert wird, allerdings unpraktikabel sowie kaum durchsetzbar ist und mitunter eine falsche Sicherheit vermitteln kann. Nach Ansicht der Regierung sollte die Maskenpflicht für Gäste nicht gelten, solange diese an den Tischen sitzen.

Abschliessend hält der Regierungsrat zuhanden des Bundes fest, dass mit Blick auf weitere Lockerungen so schnell als möglich ein verbindlicher, sicherer.

Suche nach Stichworten:

Schaffhauser Regierungsrat begrüsst Öffnungsschritte Bundes